October 18

minuten zum Lesen

Das Interview mit Anna Glück

0  comments

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Das Interview mit Anna Glück

Das Interview mit Anna Glück:

Das gesamte Interview mit Anna Glück als direktes Transkript (Nicht korrigiert): (zum Ende der Seite gehts hier)

Stefan Logar

Okay, so fangen wir doch einfach an.. Springen wir direkt hinein. Liebe Anna, ich freue mich so, dass wir hier gemeinsam sprechen dürfen und ein wenig uns austauschen können. Über was macht man so in der Online-Welt? Was ist da alles möglich? Was ist deine Reise, deine Erfahrung in nicht nur in die Online-Welt, sondern auch in die Geschäftswelt? Und wie haben wir uns überhaupt kennengelernt? Warum reden wir zusammen diese schönen Dinge drumherum? Herzlich willkommen und erzähl ein bisschen von dir.

Stefan Logar

Was machst du so und was hat dich dann in die Online-Welt verschlagen?

Anna Glück

Also erst Hallo lieber Stefan, schade, dass wir heute miteinander sprechen und ich habe meinen Job an den Nagel gehängt und ich komme eigentlich aus der IT. Und jetzt denkt jeder Ach ja, kennt ja volle Kanne aus. Nee, das ist nicht so. Ich war fürs Netzwerken zuständig in einem IT Accelerator. Das heißt, ich hatte natürlich mit ganz vielen jungen, aufstrebenden Startups zu tun. Ich selber war aber eigentlich ganz dankbar, wenn ich meinen Computer oder mein Laptop an und ausgemacht bekommen habe und so, das war meine technische Expertise hintendran.

Anna Glück

Und mittlerweile bin ich selbstständig als Musikerin und Coach und bin auch für die Themen Glück und Mindset unterwegs und ja, mächtiger die Menschen in ihr Potenzial zu kommen. Und ja, das mache ich natürlich, indem ich natürlich auch mutig vorangehe. Und ja, mein großer USP ist, denke ich, dass sich auch Menschen sehr gut begeistern kann, sich für ihr Leben selbst zu begeistern. Und jetzt hat uns natürlich im letzten Jahr die Pandemie alle ein bisschen auch in die, ja ins Umdenken reingeschoben, manche freiwillig, manche nicht ganz so freiwillig.

Anna Glück

Und somit war für mich natürlich auch klar ab in die Online-Welt. Na, ich sehe so viele wunderbare Unternehmer Unternehmerinnen da draußen, die für mich schon immer auch so wow, krass wo die stehen. Und irgendwie dachte ich auch so Okay, das ist genug für andere und aber auch jeder oder jede an die Personen, an die oder den du jetzt gerade wächst. Auch Stefan, du hast ja genauso angefangen. Und wir haben alle mit unseren ersten Schritten begonnen und das durfte ich mir erst mal wieder so verinnerlichen.

Anna Glück

Und genau so kommen wir jetzt auch zum Thema Online-Business, denn ich hatte von nichts mehr Ahnung und meine größte Herausforderung war, dass ich überhaupt nicht wusste, angefangen mit Licht, mit Mikrofon. Na, wie stelle ich das ein? Wie mache ich das dann? Meine erste Webseite bauen und danke Stefan. Dank dir habe ich jetzt eine Webseite, das wäre noch vor vier Monaten. Also bevor wir uns dann kennengelernt haben, wäre das. Das ist für mich persönlich ein riesen Meilenstein, dass ich das dank deiner Hilfe einfach direkt.

Anna Glück

Ich konnte das direkt umsetzen und das ist so ich weiß noch Leute, die mich näher kennen und die meine technischen Fähigkeiten kennen, sind sie vor allem glaube ich genau so hin und weg wie ich, dass das möglich ist.

Stefan Logar

Ja so schön. Und du hast sie seit er selber gemacht und viele denken dann ja, du hast dich Stephan angestellt, der hat das dann für dich gemacht. Haha. Nein, nein, ich hab nur die Richtung gegeben und die Anleitung dazu präsentiert. Und du hast das alles selber gemacht, denn es ist wirklich nicht so schwer, wie es Leute aussehen lassen. Man kann es sich unmöglich kompliziert machen, aber das kann jeder. Du kannst auch Gehirn Chirurg werden, das ist auch nicht so einfach.

Stefan Logar

Wie schwer es dir machst, liegt bei dir selbst.

Anna Glück

Absolut. Ja, ja, es ist so schön. Was ist denn so, wo du diesen Schritt getan hast? Du bist ja sehr energetisch. Du hast immer ja, du hast schon immer viel Power gehabt und du glaubst an dich. Es gibt aber auch Menschen, die sind ein bisschen schüchtern und halten sich zurück und wollen gar nicht so im Rampenlicht stehen. Wenn man denen davon erzählt, du stehst dann auf der Bühne und sprichst dann vor Millionen von Zuschauern im deutschen Fernsehen, dann sagen die nur Ich.

Anna Glück

Ich nehme jetzt ein bisschen Anthrazit in der Küche. Ich gehe da sicher nicht auf die Bühne steige ich lieber aus. Also, dass die Menschen sagen, die online gehen möchten, aber riesen Angst haben vor dem ganzen Technik Thema auf der einen Seite, aber auch vor der Sichtbarkeit auf der anderen. Ja, wie gehst du genau? Also klar, ja, das eine ist natürlich, dass das Thema Sichtbarkeit und ich glaube erstmal dürfen wir anfangen, wirklich uns nicht von dieser Welle, auf der wir ja auch selber reiten wollen, ja auch irgendwie als es zieht uns ja dort auch irgendwo hin.

Anna Glück

Na aber, dass wir uns nicht direkt von dieser Welle überrollen lassen. Also bevor ich dich getroffen habe, war für mich das war einfach. Ich habe überhaupt keine Ahnung, wo ich in diesem ganzen Wust einfach starte. Ich habe das gesehen, Mann. Ich kam vom Stock ins Stöckchen und habe einfach vor lauter Wald den einzelnen Baum gar nicht mehr sehen können, mit was ich denn jetzt eigentlich starte. Und für mich war klar, dass das je mehr ich hier was gehört habe und dort was gehört habe, desto klarer und gleichzeitig unklarer wurde das für mich, weil bei dieser diese Welle einfach nur noch viel, viel größer wurde.

Anna Glück

Und so wirklich so. So drohte über mir hinweg zu schwappen und ich eher noch. Ja, mein Mann, mein Selbstvertrauen in mich eher noch geschrumpft es weil weil ich ja wusste, wo ich kann jetzt nicht nur zwei Sachen nicht, ich kann sogar ganz viele Sachen überhaupt nicht. Na und? Das dürfen uns erst mal bewusst werden, dass alles mit dem ersten Schritt beginnt. Und das habe ich in deinem 3 Tages Workshop. So haben wir uns auch übrigens kennengelernt.

Anna Glück

Das war ja auch eine deiner Fragen. Ich habe mir den 3 Tages Workshop bei dir besucht und das wurde mir dann wirklich mal richtig bewusst. Und was mir bei dir unglaublich gut gefallen hat und auch immer noch natürlich gefällt, ist, dass du nicht nur diese diese Technik Sachen, die für mich total. Ich versteh's nicht. Na und? Host und Domain. Und was brauche ich da jetzt so genau wie die Dinge, die ich da wirklich so zum Ersten Mal.

Anna Glück

Ich habe es wirklich verstanden und das war so du hast es mit so einer Leichtigkeit erzählt, wo ich dachte Okay, also wenn wenn das, dann könnte ich es ja einfach mal probieren. So, und dann habe ich es getan und bekam ich meine eigene Webseite gebaut, dann mit deiner Hilfe, also mit deiner Hilfe von diesen drei Tages Workshop sogar nur und habe mich dann da wirklich reine fuchst. Und ja, wie gesagt, ihr könnt ja selber auch mal schauen unter www.

Anna Glück

Anna Glück Idee. Das ist die Webseite, wie sie jetzt steht. Auch ich bin ja natürlich ganz am Anfang noch. Das heißt auch bei mir wird sich auch auf der Webseite noch ein bisschen auch Fahrtechnik und so weiter. Also das, das darf sich jetzt noch alles noch ein bisschen mehr finden. Aber diese Website, das war so für mich okay, das ist ja ne Visitenkarte. Und ja, wahrscheinlich bin ich vielleicht auch eine der wenigen, die 2021 noch nie in ihrem Leben eine Webseite gebaut hat.

Anna Glück

Ich weiß jetzt nicht. Auf jeden Fall bin auch ich jetzt ja so langsam dran und nehme mein Surfbrett und gehe so langsam auf die Welle drauf. Ich bin noch ein bisschen am Paddeln und machen.

Stefan Logar

Ja, so schön. Das ist ein so wunderschönes Bild und viele sind wirklich überfordert, wenn ich springe ins tiefe Wasser und können nicht mal schwimmen oder haben die Tauchausrüstung noch nie unter Wasser. Das kann recht schnell schiefgehen. Du so recht und den ersten Schritt wählen. Und da fragen sich vielleicht auch viele. Aber was ist der erste Schritt? Und da hilft es ja, man auf sich selber schaut und mal gar nicht in der Technik anfängt, weil das ist ja, viele nehmen das so ein bisschen, schieben das vor sich her und sagen Ja, ja, die Technik fehlt mir, da klappt das nicht.

Stefan Logar

Ich muss nur eine Webseite haben, ich muss nur ein Panel haben, habe ich mal gehört. Ich habe keine Ahnung, was das ist, aber Leute reinschmeißen hört sich gut an. Am Ende soll Geld rauskommen, da hat man immer so viel im Kopf und von Sachen, die eigentlich gar nicht so funktionieren. Bildlich vielleicht, aber im rechten Leben nicht. Und da bei sich selber anzufangen, anzukommen und mal zu fragen Was will ich dann eigentlich überhaupt machen? Und warum ist mir das wichtig?

Stefan Logar

Und für wen will ich das überhaupt machen? Für jeden in der Welt? Mann, da gibt so viele Menschen, mit denen du dich wahrscheinlich gar nicht gut versteckst, die nicht zu dir passen oder die du nicht gut findest, weil sie seltsame Dinge tun für dich. Dass man da hockt und sich entspannt. Ich denke, das ist eins der größten Dinge. Online wird man so bombardiert, mittlerweile E-Mails, Werbung, Anzeigen, Marketing, Webseiten, Programme.

Stefan Logar

Es ist zu viel und ich denke, dass man da durchatmen, entspannt, Klarheit schafft und dann den Weg geht. Ist ein bisschen wie ein Urlaub planen. Man kann schon einfach losfliegen, am Flughafen in Mexiko ankommen. Dann sage ich Lauf mal los und hoffe es geht gut. Oder man plant den Urlaub, dass man halt auch an den Touristen freundlichen Orten ankommt und nicht irgendwo bei der Drogenmafia anklopft. Man denkt, es ist ein schönes Haus hier.

Anna Glück

Hier sieht er nett aus.

Stefan Logar

Ja, ja, ja.

Anna Glück

Und ich glaube, das war auch das, was mich so fasziniert hat, weil weil du dann ganz anderen Ansatz fährst, weil du eben all das mit rein nimmst. Es steht ja selber jetzt hier oben drüber, der Taki mit Herz und genau so ist das. Also du hast nicht nur die, die die Möglichkeit, dass du wirklich Laien wie mir das so ganz klar, ja in einfachen Worten auch wiedergeben kannst. Und du hast ja auch schon selbst und das ist glaube ich auch dein ganz großer Vorteil.

Anna Glück

Du hast ja unglaublich viel Geld ausgegeben für alle möglichen Sachen. Also Du hast ja so vieles selbst ausprobiert und aus deinem Erfahrungsschatz, also das, was du wirklich gemacht hast und nicht das, wo am meisten Profit da ist oder was, was sich am besten verkauft und was am leichtesten aussieht oder wie auch immer, sondern wirklich aus deinem wirklichen Erfahrungsschatz heraus hatte ich von vornherein das Vertrauen und für mich war total klar Ach guck mal hier, Stefan, dass das das ist ganz klar, dass das und das so, so machen wir das und das.

Anna Glück

Das war für mich, das hat einfach so eine Klarheit gegeben. Und gleichzeitig geht es eben nicht nur um die Technik, sondern. Es ist wirklich auch. Es waren ganz viele Fragen dabei, auch in deinem Workshop, wo ich mich okay. Das hat jetzt erst mal gar nichts mit mit Technik zu tun. Aber natürlich klar, um dann nachher Content zu erstellen. Um die Website zu erstellen, brauche ich ja auch erst mal Inhalte. Und ich durfte auch bei dir mein Warum noch mal klären Warum mache ich das denn überhaupt?

Anna Glück

Für wen bin ich denn da? Genau das, was du vorhin gesagt hast, sonst. Er ist irgendwie für alles und jeden und irgendwie passt es danach ja nicht mehr. Und da noch mal auch. Ja, so ein bisschen diese Tiefe mit reinbringen. Und dass Technik erst mal gar nicht so dieser dieser Vordergrund hat. Und dass ich das quasi wie von selbst dann lösen darf. Also du bringst erst diese Leichtigkeit mit rein und diese Klarheit. Und dann hat es für mich auch diese diese Bereitschaft gemacht, dass ich für diese für diesen Technik Part dann auch total offen gewesen bin, weil das war für mich einfach der nächste logische Schritt gewesen.

Anna Glück

Na ja, genau. Schritt für Schritt in die Öffentlichkeit. Schritt für Schritt sein, Traumleben aufbauen. Ich meine, wenn man sich gerne ein Haus baut, dann fängt man nämlich mit dem Dach an und denkt, dass ein schönes Dach wo stell mir das jetzt hin. Genau, man fängt mit einem Fundament an und das legen sich viele online. Die rennen einfach los und dann wird das Haus halt darüber, wo es schön aussieht, merkt aber nicht, dass das Treibsand ist.

Anna Glück

Und nächsten Morgen macht man auf und denkt das Haus ist weg. Was passiert? Ja, Fundament stimmt nicht genau und die Grundlage ist so wichtig, dass man sich da Zeit lässt. Ich glaube, das ist auch noch so ein großes Thema. Dieser gefühlte Zeitdruck online. Alles muss jetzt irgendwie sofort und man muss mega erfolgreich sein über Nacht, weil alle anderen sind das ja irgendwie über Nacht geworden. Was sagst du denn zu diesem Druck, Marketing und auch diesem Druck?

Anna Glück

Gesellschaftsleben, was wir momentan haben? Wie gehst du damit um?

Anna Glück

Ja, auf jeden Fall. Also da bin ich ja auch quasi einfach einer von vielen. Auch ich bin noch nicht ganz frei davon, auch zu nicht zu vergleichen der überhaupt Unglücks Klassiker Nummer eins nicht zu vergleichen. Und sah man die anderen, die sind schon so viel weiter oder wie auch immer. Mich dann immer wieder zurück zu holen und zu sagen Ja, aber auch diese Personen haben mit dem ersten Schritt begonnen und das ist einfach dieser dieses Selbstvertrauen zu bekommen.

Anna Glück

Und vieles sind auch immer. Mal ganz ehrlich und wir wissen es auch, sind auch viele Marketing Versprechen. Das heißt, so sieht er im Blog eben in dem Content der gepostet wird oder was auch immer. Das alles wunderbar und herrlich und toll aus und alles ist shiny und was auch immer. Aber der der Ansatz ist meistens oder ganz oft sehe ich das einer, der sehr wahrscheinlich die Versprechen schwer halten kann. Na und? Da einfach zu sich kommen, das ist glaube ich mein Tipp.

Anna Glück

Oder das was ich was mir geholfen hat, wirklich mir zu vertrauen. Also ich habe ganz klar bei mir gefühlt Fühle ich mich bei dir wohl? Stefan Ja oder nein? Und bei mir war es ja und ansonsten hätte ich es einfach nicht gemacht. Punkt. Und da diese diese Klarheit für sich und die kommt ja, das ist die Krux. Wir haben so eine Informationsflut und gleichzeitig kann diese Klarheit nur kommen, wenn wir auch zur Ruhe kommen, wenn wir uns selber diese Zeit nehmen, auch Auszeit nehmen, da mal wirklich hinzuhören, weil im Prinzip wissen wir schon genau alles.

Anna Glück

Und ja, wir könnten jetzt 100 100 einzelner Freebie Kurse und hier machen und und und. Alles mögliche. Aber er bringt mich das denn dann wirklich dorthin, wo ich hin möchte? Also zum einen wurde ja auch in deinem Workshop auch mal wirklich darauf hingearbeitet. Was ist denn mein Ziel? Wo will ich denn hin? Und mit diesem klaren Bild waren dann auch die nächsten Schritte klar. Na und? Da dürfen wir glaube ich immer wieder noch mal zu uns zurückkommen und einfach noch mal tief reinhören.

Anna Glück

Okay, wo? Wo will ich denn hin? Und was ist der nächste logische Schritt? Also wirklich immer und immer wieder. Und das mache ich tatsächlich jeden Tag. Wirklich zu schauen, welchen Engpass kann ich heute lösen, damit ich meinem Ziel näher komme und dass es immer wieder ist, es jeden Tag. Es ist immer dieser Engpass vom heutigen Tag, ohne dass das ich mich von dieser Informationsflut oder was von außen kommt, da so über überrennen lasse.

Stefan Logar

Ja, superschön. Mir fällt dazu gerade so ein wunderschönes Bild ein. Es ist ähnlich, wenn man sich Informationen holen wollte. Vor dem Internet ist man in eine Bibliothek gegangen, da hat man ja auch nicht gesagt, ich setz mich hier in die Mitte, bitte schmeißt mir Bücher zu und ich hoffe, das Richtige bleibt eng oder trifft mich am Kopf, denn man ist dann wirklich gezielt gegangen, hat nach der Lösung gesucht und im Internet ist man so ein wenig wie in der Mitte und von allen Seiten schmeißen einen Leute Informationen an den Kopf.

Stefan Logar

Das kann einen echt überfordern, wenn man dann nicht sagt Stopp, ich guck nach einer ganz gewissen Sache. Alles andere interessiert mich nicht, dass man dann auch wirklich sich erlaubt zu sagen Nein, nur dann. Richtig?

Anna Glück

Ja, absolut. Ja und das ist ja auch so. Dieses selbstbestimmte Leben und Selbstbestimmung kannst du halt nur haben, wenn du eben aus dieser Fremdbestimmung auch auch auch ausbrechen willst. Auch möchtest. Wenn das auch in BI jetzt mit der Informationsflut auch an manchen Tagen. Ich merke es ja selber, es ist mir einfach zu viel. Und wo ich wirklich merke, da darf ich mich echt wieder und wieder auch selber an die eigene Nase packen und wieder zurückrudern. Und zwar zu mir selbst zurückrudern.

Anna Glück

Und dieses Beispiel auch mit der mit der Bibliothek. Ja, wir leben einfach in einem ganz anderen Zeitalter grade. Und alles ist shiny und hat tolle Webseiten. Und ich jetzt auch. Übrigens und es sieht alles wunderbar und toll und hoch glänzend aus. Aber wirklich noch mal hinhören. Hilft mir das denn weiter? Oder ist das denn jetzt wirklich mein nächster logischer Schritt? Ja, na und? Ich glaube gerade auch bei der Technik, was du vorhin gesagt hast Fang mit dem, mit dem das an und das Fundament steht halt noch überhaupt gar nicht.

Anna Glück

Und diese ganzen Puzzle, die die dürfen sich erst mal in Klarheit zusammensetzen.

Stefan Logar

Und das braucht ein bisschen Zeit und das ist okay. Ich weiß, dass viele Leute ungeduldig sind, vor allen Dingen, weil man ja gehört hat. Online geht alles viel schneller und andere wie weiter. Man muss einen Account auf Facebook machen und man ist reich. Und genau. Und ja, so ganz funktioniert das halt nicht. Und ich kann diese Ungeduld von mir selbst. Und ich bin jemand, der unglaublich dickköpfig ist. Da habe ich die drei Jahre lang auch ertragen.

Stefan Logar

Aber wenn drei jahrelang blind in die falsche Richtung gelaufen und habe nicht zugehört. Und da ist halt nicht das Große, was du gesagt hast. Dich rein zu fühlen, ins Herz zu kommen und mal zu testen. Fühl ich mich hier wirklich damit wohl? Ist das etwas, das ich machen möchte, was ich mir überlegen möchte, was ich mir vorstellen könnte oder gar nicht, ist ein großes Nein. Und dann auch diesem Nein zu vertrauen. Nein, für mich nicht.

Stefan Logar

Irgendwas sagt mir dieser Marketing Ansatz passt nicht. Irgendwas sagt mir, da soll ich nicht mitmachen. Hör darauf, lernen die Menschen erstmal kennen und wurde vom Herz erst. Das ist aber ein cooler Typ. Das ist auch eine tolle Person, bei der fühle ich mich richtig wohl. Dann gehen wir ein Stück weiter und das schöne ist, heutzutage muss man ja nicht gleich ein 10000 Euro Coaching buchen. Kann man, muss man nicht. Aber hey, geh doch mal in so eine Gruppe Angebot buchte einen kostenfreien Termin, schreibt Ihnen eine E-Mail und fragt an Ich finde, die Sachen kommen in Kontakt.

Anna Glück

Ja und das. Und deswegen finde ich das halt auch total wichtig. Und das ist auch was, weil Kontakte. Ich habe zum Beispiel gesehen Mit wem bist du vernetzt, in welchen Kreisen bist du unterwegs? Und das waren auch Unternehmer, Unternehmerinnen, die ich persönlich sehr schätze. Und so ist es nun mal auch. Also du bist jetzt hier. Im deutschsprachigen Raum kommst du mehr und mehr und ich bin total dankbar und froh, dass ich dich so so früh und für mich zu einem komplett passenden Zeitpunkt auch gefunden habe.

Anna Glück

Und auch für mich war das total wichtig. Ah ja, schau mal, der Stefan, der macht das und das schon. Ah ja, guck mal und das ist ja genau das, was ich gerade brauche. Und ja, und man fühlt das. Und ganz ehrlich wir wollen ja auch nicht die Kunden oder Klienten haben, die auch nicht zu uns passen, weil wir denen gar nicht, dass das das das Versprechen, unser Versprechen an uns selbst, dass wir die Menschen hier weiterbringen möchten, dass wir die fördern möchten, die können wir gar nicht halten, weil diese Menschen gar nicht dafür offen sind oder weil die was ganz anderes suchen.

Anna Glück

Also je klarer wir sind und je klarer wir kommunizieren, desto mehr können wir auch die Menschen zu uns ziehen, ja denen wir dann auch wirklich aufs nächste Level weiter helfen können. Na genau.

Stefan Logar

Und das macht am meisten Spaß, wenn man sieht, dass die Sachen funktionieren für Leute. Diesen Nutzen können wir einfach ein Lächeln im Gesicht, das ihn dann endlich hat. Das funktioniert und das ist auch das, was Spaß macht und nicht der Kampf. Jedes Mal, wenn man einen Kunden trifft, man denkt jetzt ich mit dem Widerreden, dann stimmt irgendwas nicht. Dann darf man halt noch mal hinschauen wen habe ich mir da angezogen ins Leben und wie kann ich das dann, wenn andere kommen dürfen?

Stefan Logar

Ist es ein wertvoller Krisenfall? Ja, hast du denn abschließend noch einen Tipp für jemanden? Wenn er jetzt sagt Hört sich alles gut an. Aber da gibt es ja immer wieder Sachen, die so kommen. Ausreden links und rechts, aber auch natürlich berechtigte Einwände. Was würdest du jemand sagen, der vielleicht noch sehr unsicher ist?

Anna Glück

Ja, also ich glaube zum Thema Ausreden, da darf ich glaube ich noch mal ganz kurz darauf einsteigen, denn auch ich habe ja meine Plurals. Wir alle haben unsere blinden Flecken natürlich. Und manchmal merke ich, dass auch das, dass ich da auch gerne mal so ein bisschen so drumherum gehe. Also die Technik Sache, das war ja auch bei mir, war ja auch der Hauptgrund, weshalb ich nicht angefangen habe. Wenn ich ganz ehrlich, also kann ich nicht so riesengroß.

Anna Glück

Da brauche ich mindestens nur ein Team von 10 Leuten, die mir das hier alles machen, weil alleine. Wie soll das funktionieren? Aber das sind diese Geschichten, die ich mir erzählt habe und weshalb ich nicht angefangen habe. Und da wirklich erst noch mal zur Basis zu dir selbst zurückzugehen und noch mal hinzuhören. Okay. Ist das denn wirklich so? Na also, welche Geschichten erzähle ich mir denn hier eigentlich gerade? Und aber noch mal wirklich den Fokus zu haben, wo will ich denn hin?

Anna Glück

Und in gewissen Sachen wenn du dir ein Online-Business aufbauen möchtest, dann kommst du um dich nun mal nicht drum herum. Let's face, so ist das und du darfst diese Schritte nach und nach gehen. Und ja, wir hatten es auch jetzt schon mal von von Vertrauen. Es gibt die Möglichkeit Frag Menschen, die mit dir in einem Netzwerk sind oder wo du, wenn du das Interview jetzt hier zum Beispiel siehst, ja, hier im Moment habe ich Stefan oder du fragst mich an oder was auch immer.

Anna Glück

Frag doch die Leute, geh einfach drauf zu auf diese Menschen und teste doch erstmal schau, könnte das passen? Ist das was für mich? Und in neun von zehn Fällen weißt du's relativ sofort, was dein Herz oder was dein Bauchgefühl dir da sagt. Ob du da, ob du da richtig bist, wo du gerade bist. Und anfragen Hey, das kostet überhaupt nix. Einfach mal machen. Und das ist auch so meine. Meine Devise Einfach mal machen, einfach mal anfangen.

Anna Glück

Einfach den Mut haben zu starten. Und bei mir war es auch ganz klar, dass ich mir die Erlaubnis gegeben habe zu scheitern und ich als kleine Perfektionistin, die immer alles deutete und akkurat und hin und her. Ich habe mir erst mal die Erlaubnis gegeben Hey, ich darf auch scheitern, ich darf Fehler machen. Das ist vollkommen in Ordnung und somit konnte ich auch dann dieser diese Leichtigkeit einladen. Na, von der du dann auch sprichst. Und ja, wahrscheinlich haben wir uns genau deshalb auch da an diesem Punkt gefunden.

Stefan Logar

Ja, ja, das ist so wertvoll. Und genau das ist das, dass man zur Ruhe kommt und dann einfach anfängt. Ich meine, du bist jetzt ja auch Germany's Next Speakers da Finale gratuliere dafür noch mal, das ist super. Das wäre nicht passiert, wenn du nicht einfach losgegangen wärst.

Anna Glück

Ja, definitiv ja. Und da sind wir auch wieder genau bei dem bei dem Thema Mut. Na ja. Was ich für mich gemerkt habe Ich bin für mich losgegangen und ich hatte einfach keinen Plan B. Ich wusste nur Da will ich hin. Und ich hatte absolut keine Ahnung wie. Und das hat mir so viel Angst gemacht mit all dem, was dann kommt. Nicht nur Technik mit Gründung, mit allem Möglichen. Und das hat mir so viel, so so viel Angst gemacht im ersten Moment, weil ich wusste, mein Herz sagt jetzt, mein Herz hat gesagt Spring, und zwar jetzt und nicht erst in zwei Jahren.

Anna Glück

Wenn du meinst, du bist dann irgendwann mal bereit dafür, sondern jetzt und nach nach ein paar Wochen habe ich dann einfach losgelassen. Da war ich dann einfach an dem Punkt, wo ich gesagt hab Okay, es macht das Herz, ich geh jetzt einfach hier voll ins Vertrauen. Ich gehe jetzt für mich los. Und in diesem Vertrauen öffnen sich ganz viele Türen. Und unter anderem jetzt kam diese diese Tür, dieses Speaker Tür, die ich ganz leicht aufgemacht habe und BÄM bin ich von 122 Kandidaten und Kandidaten im Finale von Germany's Next Picasa 2021.

Anna Glück

Und das möchte ich definitiv jedem hier mitgeben. Seid mutig und probiert Sachen einfach aus. Ihr könnt es einfach nicht wissen, wenn ihr nicht einfach mal losgeht.

Stefan Logar

Das wie abgeben ist so schön, es ist so wichtig. Vergiss das wie du musst nichts aus planen. Was passiert bei einem gut durchgeplanten Urlaub? Geht schief, ist immer genau. Ich erinnere mich an meinen Eltern. Wir haben Urlaub geplant. Da habe ich schon als Kind immer gedacht Scheiße, diese haben ja nur geplant. Funktioniert nicht so, wie man sich das vorstellt. Und am Ende sind alle sauer, inklusive den Kindern. Daher loslassen, dass wir einfach mal sein lassen.

Stefan Logar

Klar eine Richtung haben. Wo möchte man hin? Aber auf dem Rest auf dem Weg vertrauen. Das ist so schwierig und so wichtig, wenn man den Kopf mal abschaltet und sagt Okay, ich weiß, wo ich hin will. Ich vertraue darauf, dass jeder Schritt mich diesem Ziel näher bringt und höre auf dem Weg auf mein Herz. Klar, wenn du dann irgendwo eine Kreuzung stehst und rechts ist einen Abgrund mit zwei Krokodilen drin, wirst du wahrscheinlich nicht da lang gehen, außer du bist irgendwie Reptilien.

Stefan Logar

Flüsterer dann schon. Nimmst den sicheren Weg mit den Laternen an der Seite. Menschen schon auf der Straße tanzen ist doch lieber.

Anna Glück

Ja, aber absolut ja. Aber wir dürfen einfach losgehen. Und das ist auch glaube ich, dieser diese Magie hintendran. Dass du durch das Tun und durch diese Kontinuität und egal wo dein Ziel ist. Na ja, du bist anders. Ich bin anders. Wir haben alle ganz andere Ziele, wo wir letztendlich hin möchten, aber wir dürfen kontinuierlich diese Schritte dorthin gehen. Und das bedeutet natürlich auch, dass wir in der einen oder anderen Stelle eben auch aus unserer Komfortzone rausgehen und für mich zum Beispiel ein riesen, ein riesen Ding auch um Hilfe zu bitten.

Anna Glück

Na, ich bin alleinerziehende Mama, ich bin es einfach. Ich habe mich zu Einzelkämpferin ja quasi mutiert. Die letzten fünf Jahre. Und für mich war ganz klar, dass ich einfach ganz viele Dinge alleine machen muss. Mein Glaubenssatz Gewissen, ich muss das alleine machen und das ist gerade im Online-Bereich überhaupt nicht der Fall. Also es gibt Experten, es gibt Menschen, die genau schon dort sind, wo du hin möchtest und von denen darfst du lernen, von denen darfst du Hilfe annehmen.

Anna Glück

Und das ist einer meiner größten Learnings. Mach es dir leicht. Na also, was ich jetzt erlebt habe, seitdem ich eben nicht nur auch das Loslassen, ein ganz großer Teil, aber auch mehr und mehr zulasse, mir da auch Unterstützung zu holen, mir da auch Inspiration zu holen und gleichzeitig gepaart mit mit bis ich jetzt auch gemacht habe einfach meinen Weg weitergehen und dann meine Website bauen. Das war für mich ein riesen Learning gewesen, weil ich zum einen noch nie gemacht habe und zum anderen jetzt hinterher sage Ich meine, wie gesagt, es ist noch nicht perfekt.

Anna Glück

Ich guck jetzt ein paar Wochen später gucke ich schon noch drauf, wo ich denke da. Aber weil sich meiner meine Positionierung und alles ich befinde mich ja gerade selbst in der Gründung. Das heißt auch das darf sich ja noch. Das darf sich noch verändern, das darf sich noch feilen. Und dementsprechend darf sich natürlich auch die Webseite noch verändern. Na aber was mir total geholfen hat, war einfach das machen und auch dieses wirklich drauf blicken und sagen Krass, ich hab eine Website gebaut, das war für mich.

Anna Glück

Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie ich gefeiert habe. Stefan Das war, das war also ich ich den Computer gerade an und aus kriegt. Na ich habe es meinen mein Eltern erzählt haben. Das erste was gesagt werden, das für dich gemacht habe, Tochter. Ich hab das gemacht und das war, das war so ein ja auch Glücksgefühlen nennt. Das war so ein. Das war so ein Moment, wo ich sage, wo ich auch selbst in meine Selbstermächtigung gekommen bin und gesagt habe Wow, krass, was habe ich das vor mir hergeschoben, was?

Anna Glück

Da war das so ein Riesenthema für mich, von dem ich mich auch gedrückt habe. Und dann mach ich's einfach. Und das war so für mich, so mein, mein größtes Learning und mein größter Aha-Moment in unserer Zusammenarbeit. Auch wo ich gedacht habe Wow, okay, das ist, das ist möglich und das ist machbar. Und so gehe ich einfach jetzt jeden Schritt weiter. Und das machst du in jeder Gründung oder auch in jeder Phase deines und Unternehmertums.

Anna Glück

Also auch auch du wächst ja weiter und dann kommst du an, an andere Stellen, die dich dann auch wieder zellentüren, weil du weißt Ah, okay, jetzt darf ich Dinge wieder sein lassen und ich darf aber neue Dinge hinzufügen erschaffen. Na und die diese diese stellen, haben wir permanent in unserem Leben.

Stefan Logar

Ja, und so viel Wertvolles. Aber das ist ein ach, das ist ja fast schon eine Masterclass, die wir hier halten, wie man sich selber erfolgreich im Leben aufstellt, auch offline. Das ist ja wundervoll. Ja, das sind so viele wertvolle Dinge drin gewesen. Also ich kann jedem nur empfehlen, das öfters zu schauen und mitzuschreiben. Fleißig ein es. Wer wirklich mehr im Leben erreichen möchte, der findet in diesem kleinen Interview alles, was man braucht, um es zu schaffen auf den Weg zu gehen.

Stefan Logar

Und auf dem Weg reagiert man dann zu den Dingen, die passieren und agiert zu den Dingen, die man selber haben möchte und da die gesunde Mischung machen. Es ist einfach schön. Ja ja, so schön. Vielen Dank für deinen Zeitaufwand, das Teilen von deinem Weg und deinen Erfolgen zu merken, das ist doch eigentlich gar nicht so schwierig. Und dass jeder es jederzeit tun kann, egal wie die Situation zu Hause aussieht. Ich habe ja selber auch fünf Kinder.

Stefan Logar

Ich habe eine große Familie, Patchwork mit vielen Erwachsenen noch drumherum, die auch hier zu Hause aushelfen, aber auch Geschwister von meiner Frau. Und ich bin verantwortlich für insgesamt elf Menschen hier, wo man dann schon mal denken könnte, das ist schon eine Verantwortung. Und ja, dass das geht alles. Man darf auch Online-Geschäft aufbauen. Meine Frau und ich haben gemeinsam drei Geschäfte, davon eine Bäckerei, ein kleines Geschäft und mein Online-Business. Und wir arbeiten da gemeinsam dran.

Stefan Logar

Und das funktioniert auch mit fünf Kindern. Und noch mal. Fünf Erwachsenen dazu neben meiner Frau und mir ja eigentlich auch wie Kinder sind irgendwie, dann hätten sie mitnehmen, dass es klappt. Es klappt als alleinerziehende Mama, wie du es so schön beweist. Und es gibt keine Ausreden, sein Traum nicht zu verfolgen. Das Recht. Es gibt nur das Aufgeben und dann muss man sich halt damit zufrieden geben und auch nicht mehr beschweren darüber, wie das Leben gerade aussieht.

Stefan Logar

Oder halt machen oder halt machen. Genau. Absolut. Und ja, ich danke dir sehr für deinen inspirierendes Interview. Auch das bringt mich natürlich auch noch mal in die Selbstreflexion. Wo stehe ich jetzt gerade auch in meiner Gründung, als es wegrennen, wenn ich auf der Bühne stehe? Als Coach natürlich. Was gebe ich meinen Klienten und Kunden Kundinnen mit? Also es ist immer wieder schön zu sehen, auch noch mal okay, wo ist denn jetzt eigentlich ja, was man denn so meine Learnings aus aus den letzten Monaten auch einfach die, die natürlich auch ganz viel Veränderung haben.

Stefan Logar

Und ja, du kannst immer anfangen. Also das ist definitiv etwas, das ich, das ich hier jedem mitgeben kann. Fang einfach an und lass dich nicht überschwemmen, sondern lerne auf dieser Welle zu reiten.

Stefan Logar

Ja mal so schön. Vielen herzlichen Dank dafür. Super toll! Ja, danke, dass du dir Zeit genommen hast. Ich weiß, du bist auch super busy mit dem ganzen Aufbau und einem beschäftigt. Daher von Herzen. Danke. Und möchtest du noch abschließend was mit auf den Weg geben? Für jemanden, der gerade noch zuschaut und eigentlich möchte, dass das noch weitergeht.

Anna Glück

Eine Weile also weitergehen könnte es natürlich. Wie gesagt, ich bin als Bäckerin und Coach unterwegs. Wenn dich das jetzt hier angesprochen hat, kannst du gerne unter meiner wunderbaren Webseite www. Anna Glück PD vorbeischauen und als Quick Tipp. Ich habe es jetzt schon mehrfach gesagt, aber es ist mir auch so unglaublich wichtig. Habt den Mut einfach zu starten und manchmal ist es nicht ganz einfach, weil wir einfach nur das dieses dieses Große sehen. Aber eben immer wieder zurück zu kommen zu dir was kann ich heute tun?

Anna Glück

Was ist mein ToDo für heute, für den heutigen Tag, damit ich meinem Ziel näher komme? Das ist mein Quick Tipp an dich weiter.

Stefan Logar

Wow, vielen herzlichen Dank dafür. Und natürlich ihr dürft mich auch anschreiben. Jederzeit findet mich auf Facebook und Co. und wahrscheinlich seid ihr schon in meiner Welt, wenn ihr das Interview seht. Daher jederzeit einfach anschreiben. Ich bin gerne für jeden da.

Anna Glück

Danke fürs Lesen, danke dir Stefan, für deine Zeit. Ich habe das total genossen hier mit dir gleich. Und ja, es ist ganz bald mal wieder.

Stefan Logar

Ganz bald. Danke. Wobei ich bis.


Tags

Interviews, TechieMitHerz


Hier findest Du weitere Blogs

So festigst Du Deinen Blick auf Deine Zukunft und Motivieren leicht gemacht!

So festigst Du Deinen Blick auf Deine Zukunft und Motivieren leicht gemacht!

Deine Zukunft, Oder Was Du Vom Leben Willst

Deine Zukunft, Oder Was Du Vom Leben Willst

Stefan Logar

Zu Stefan

Stefan ist seit über 13 Jahren international tätig und hilft Menschen dabei ihre Herzensthemen authentisch und menschlich zu Digitalisieren. Da er über 812 Private Kunden geholfen hat ihr Geschäft online zu bringen und dabei mehr als 43'786 € und 70 Cent ausgegeben hat für Tools und Programme, weiss Stefan in wenigen Momenten genau, was jeder einzelne braucht um es sich online leicht zu machen. Seine Kunden nennen ihn liebevoll - Der Techie mit Herz. Wenn Du lernen möchtest, wie Du ein funktionierendes, gewinnbringendes und gleichzeitig menschliches online Geschäft aufbauen kannst, mit so wenig Technik wie möglich, wenn dann aber die richtigen Tools die günstig sind und halten was sie versprechen, dann bist Du hier genau richtig! Er lebt auf den Philippinen mit seiner Familie, 5 Kindern und eine Handvoll Haustiere :-). Dabei liebt er das warme Wetter, das Meer, und die Freiheit sich selbstbestimmt und unabhängig zu Bewegen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt am Workshop "Webseiten leicht gemacht" Teilnehmen

>