December 11

minuten zum Lesen

Das Interview mit Daniella Schmid

0  comments

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Das Interview mit Daniella Schmid

Das Interview mit
Daniella Schmid:

Stefan Logar

So Hallo, herzlich willkommen, ich bin hier mit dir heute, Daniela, so schön bist du da und wir sprechen über deine Musik. Wie? Ja, wie hast du dich in die Online-Welt begeben und warum? Und was kam so auf dich dazu? Mit dieser großen Entscheidung. Wir springen also direkt rein, aber schön bist du da und erzählt Wie geht es dir?

Daniella Schmid

Ich sage Danke für die Möglichkeit und schön mit dir zu sprechen. Ja, wie hat es angefangen? Tatsächlich? Es war schon mal so bis in den Gedanken. War vor paar Jahren schon mal so ein bisschen konnte man nicht online irgendwie was machen, aber dann habe ich das wieder verworfen, weil ich auch irgendwie niemanden hatte, mit dem ich da drüber sprechen hätte können, der da schon irgendwie was macht. Also nur unbekannte Leute, die man halt gesehen hat, die da was machen.

Daniella Schmid

Und ja, dann tatsächlich. Aber letztes Jahr, als ich das hier mit Corona und den ganzen sodern anfing und man nicht so wusste, was passiert jetzt eigentlich hier? Ich war dann grad frisch im Mutterschutz mit meiner zweiten, das mit meinem zweiten Kind, wo ich schwanger war und da war dieser Lockdown und irgendwie war dann schon so. Und da habe ich überhaupt nächstes Jahr, wenn ich wieder zum Arbeiten anfangen will, noch einen Job. Also weil auch Automobile wurden ja dann erst mal nicht gekauft, sondern klar, weil jeder war so ein bisschen unsicher.

Daniella Schmid

Und auch wenn es in Deutschland die Automobilindustrie eigentlich doch recht groß ist, man weiß ja nie, was passiert. Ich meine, der Markt wandelt sich. Man muss nicht mehr alles so besitzen. Man mietet lieber auch Dinge als auch mit Carsharing. Ist ja auch in aller Munde und gibt auch viele Städte. Wurde schon sehr erfolgreich auch gelebt wird. Und es ist nicht mehr so dieses Statussymbol, dass ich hier ein oder zwei riesen Autos im Hof stehen haben muss.

Daniella Schmid

Also da wandelt sich das halt auch gerade so. Und dann ist natürlich die Frage wie sicher ist mein Job so in ein paar Jahren? Also ich hab ja doch noch ein paar Jahre bis zur Rente und auch wenn eigentlich das immer ein sicherer Arbeitgeber war, war das halt auch so ein bisschen. Ich weiß nicht, ob das wirklich alles noch so sicher ist. Und dann hatte ich war natürlich auch so ein bisschen der Punkt mit den Kindern. Mit zwei ist dann doch noch mal was anderes mit einem ja, ähm.

Daniella Schmid

Sie hatte tatsächlich bei meinem schon relativ bald wieder angefangen Vollzeit zu arbeiten und bei meiner Tochter konnte ich mir das dann irgendwie gar nicht mehr vorstellen. Jetzt nicht, weil ich meine Tochter lieber für meinen Sohn, sondern einfach, weil es mit zwei halt doch noch mal eine andere Hausnummer einfach ist. Und ja, und irgendwie merke ich halt jetzt, wo auch ich als eigentlich bei meinem Sohn gerne auch anders gemacht. Ja, wobei klar ist muss natürlich das Finanzielle und irgendwie muss man das ja alles irgendwie so hinkriegen, dass es für alle Seiten passt.

Daniella Schmid

Und ja, und dann kam irgendwann doch wieder so die Idee Ja, könnte ich da nicht doch irgendwie noch was anderes machen? Zusätzlich muss ja jetzt nicht gleich mir mein Arbeitgeber fallen lassen, weil an sich macht der Job ja Spaß. Aber irgendwie cool, dass ich mal noch so ein bisschen anders auch neu zu erfinden und was anderes zu machen, was einem was halt auch irgendwie ein bisschen mehr Sinn auch in die Welt bringt und wodurch man natürlich letztendlich dann doch ein bisschen Freiheit auch wieder zurückgewinnt und sowohl für sich als natürlich dann auch für seine Familie.

Daniella Schmid

Also dass man nicht nur immer in diesem Hamsterrad feststeckt. Und dieser typische Sonntagabend am Montag muss ich wieder arbeiten. Ich hab einfach keine Lust und da hoffe ich, dass das und da merke ich halt jetzt schon, dass es das brauche. Ich kann sagen, dass ich das hoffe, sondern merke ich jetzt schon, dass mir das einfach dadurch, dass ich mich jetzt auch so mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftige und was es alles so für Möglichkeiten gibt, mal wirklich so über den Tellerrand hinausschauen.

Daniella Schmid

Was gibt es da noch, außer angestellt zu sein, dass mir das einfach so gut tut, dass ich, obwohl ich momentan jetzt nicht unbedingt mehr Zeit habe, um jetzt hier mal wirklich nicht zwei Stunden hinzusetzen und einfach mal ein Buch zu lesen. Das habe ich nicht, aber trotzdem habe ich die Zeit nicht mit meinen Kindern. Jetzt verbringe bin erlebe ich wieder bewusster und es ist auch wieder entspannter, weil gerade mein Sohn viereinhalb da ist. Natürlich für diese typische Trotzphase und so wie man ja auch immer sagt, wo die natürlich ihre Grenzen austesten.

Daniella Schmid

Es ist aber jetzt tatsächlich entspannter, obwohl es eigentlich irgendwie unlogisch ist, weil man sich denkt Ich habe ja jetzt auch nicht mehr Zeit wie vorher, aber ich erlebe trotzdem die Zeit mit ihm mal bewusster und man, man, man reflektiert natürlich auch so ein bisschen mehr. Die Kinder sind ja auch immer so ein bisschen Spiegelbild von einem selber. Es ist wichtig, immer wieder und ja, irgendwie tut es mir gut. Und auch wenn ich es oft abends dann noch mal ein, zwei Stunden da sitze, wenn die Kinder schlafen und da jetzt halt nicht fernsehen gucke, was ich vielleicht früher gemacht hätte.

Daniella Schmid

Ich habe schon lange nichts mehr im Fernsehen geguckt. Tatsächlich ja, hilft Hilversum tut es mir wirklich gut. Und ja, irgendwie macht es halt auch Spaß, da auf dem Weg natürlich dann auch mit anderen Menschen, die an der gleichen an der gleichen Stelle sind oder vielleicht schon ein Stück weiter oder ein bisschen mehr am Anfang, sich da auch auszutauschen. Irgendwie bin ich wirklich froh, diesen Weg da jetzt auch gegangen zu sein.

Stefan Logar

Und ja, super! Ich denke, der Staat, dieser Anfang macht den meisten Leuten Angst. Und was ist denn dir so passiert auf dem Weg? Okay, ich möchte jetzt doch irgendwie etwas in die Welt bringen. Online hört sich sehr, sehr faszinierend und gut an. Und jetzt?

Daniella Schmid

Aber natürlich auch erst mal so was kann man denn überhaupt machen und dann hat sich bei dem Einkommensverlust da mitgemacht von Eva, wo ich ja auch dich kennenlernen durfte und fand es total. Also am Anfang war ich natürlich auch unsicher. Ist es nicht. Jetzt sehe ich da einen Haufen Geld und am Ende bin ich auch nicht schlauer. Und die haben natürlich viel mit mir verdient. Also da hatte ich natürlich diesen Gedanken. Aber ich habe dann eigentlich recht schnell gemerkt, dass es eigentlich schon nach ein paar Wochen, dass das total cool ist.

Daniella Schmid

Also was man da auch Lehramt und hatte ja dann auch mit Buch eben angefangen, wie man mit Bücherschreiben Geld verdienen kann und hatte da dann auch mal so ein kleines Büchlein rausgebracht. Und einfach mal zu testen war unsere Malbuch für Kinder und habe es da sogar noch mal beinahe bei der einen Bestseller mitschreiben dürfen. Also zehn Seiten zum Teil dazu geliefert, wie man dann so als Mama überhaupt so zum Herzens Business kommt. Und ja, hätte diese Möglichkeit ohne den Bus da niemals gehabt und bin super dankbar.

Daniella Schmid

Auch Kathrin, die uns da mega unterstützt hat und der dann natürlich auch eine Marketing, was ja momentan muss ich halt sehr viel auch online abspielt und ja irgendwie gefühlt jeden Tag ein neuer Coach irgendwo rauskommt, der irgendwas tolles anbietet, man ja so irgendwie sich echt schwer tut, da so den Überblick zu behalten. Und dann gibt es natürlich auch schwarze Schafe und es gibt aber halt auch viele super coole Leute, die da echt tolle Sachen anbieten. Und da finde ich halt grade so dieses Affiliate Marketing in dieser digitalen Welt super interessant, weil du ja dann irgendwo so auch als Vermittler quasi auftrittst.

Daniella Schmid

Also du kannst ja dann auch so ein bisschen von deiner Erfahrung berichten. Und so wie man ja im echten Leben in Anführungsstrichen auch das digitale Leben ist natürlich echt gerne mal ein Restaurant oder irgendwas empfiehlt, wo man aber jetzt nicht unbedingt eine Provision dafür bekommt. Es ist ja schön, wenn man dann Leuten hilft, die vielleicht noch zu wissen, nicht gar nicht zu wissen, welche Richtung soll ich denn gehen, da so ein bisschen beratend zur Seite stehen kann und sagen kann Hey, schau dir doch mal den oder den an.

Daniella Schmid

Vielleicht kann jeder helfen und wenn man da eine Provision dafür bekommt, ist es ja für alle Seiten quasi win win win. Der, der eben vorher nicht wusste, was soll er denn überhaupt tun und vielleicht im schlimmsten Fall dann gar nichts tun würde und quasi in seinem Alltagstrott stecken bleibt, weil er Angst hat, ich die dann irgendwo dass natürlich noch noch viel lieber empfiehlt, weil ich sag auch cool, da kann ich sogar noch was dafür verdienen. Aber man empfiehlt natürlich nicht nur des Verdienstes wegen, sondern weil man halt überzeugt davon ist und derjenige, der eben irgendetwas anbietet, der dann halt auch die richtigen Leute da irgendwie dann auch damit erreicht, weil er vielleicht sonst nicht erreicht, weil die Welt ist natürlich riesig.

Daniella Schmid

Und gerade online glaubt man gar nicht, wie viele Menschen es allein bei Facebook ja auch aktiv auch sind, also nicht nur inaktiv angemeldet sind, sondern tatsächlich auch aktiv. Also das ist schon sehr spannend.

Stefan Logar

Wahnsinnig Gruppen und die ganze Welt. Und dann.

Daniella Schmid

Wir haben gerade mit empfinde ich meine habe ich noch ein paar Calls mit dir und zusammen mit den anderen Buddies wir uns von Herzen. Und da ist man immer. Man ist echt immer mit einer positiven Energie wieder rausgegangen. Man hat sich schon drauf gefreut. Ach cool am Samstag ist wieder cool mit Stefan oder eben mit Natascha unter der Woche und man ist eigentlich immer mit einer positiven Stimmung danach rausgegangen. Auch wenn man vorher vielleicht ein bisschen mal, weil klar kommt man immer wieder mal wieder in die Gedanken Ah, ist das wirklich der richtige Weg?

Daniella Schmid

Und da ist es halt so wichtig, da immer wieder das Thema Mindset ist ja auch in aller Munde, da halt immer wieder in diese hohe Energie auch zu kommen. Absolut.

Stefan Logar

Und jetzt? Du hast auch ein eigenes Thema angefangen. Damit ist relativ schnell auch an einem Punkt eine eigene Website. Wär auch schön. Und wie macht man denn das? Und man merkt ja auch recht schnell, wenn man sagt online ja, alle sagen, es ist so einfach, du machst den Internetanschluss und dann bist du online und schon kannst du loslegen, die Welt zu erobern. Und dann sind die meisten erstmal erschlagen von den Möglichkeiten. Es ging ja ähnlich.

Stefan Logar

Was soll ich nur machen? Wo verliert Marketing, Buch, Online-Business, Coaching? Alles ist da und jeder schreit dich am an, am besten hey, du bist online so schön komm, ich bring dir was bei. Ja wie? Wo? Was? Warum überhaupt? An dir das? Und dann du hast dich entschieden.

Daniella Schmid

Ja, ist mir Abhängigkeit. Und dann lässt das Werk glaube ich zu. Der nächste Punkt, wo viele dann wieder aufgeben. Dann haben sie eine Idee, die fühlt sich auch ganz toll an und man denkt sich ja, das könnte klappen. Ja und dann geht es an die Technik denkt Wieso soll ich, wo mache ich dann überhaupt das Hosting? Was ist denn überhaupt Hosting? Also da fängt es ja dann schon wieder an wie E-Mail Newsletter. Kann ich da nicht einfach selber irgendwo hier das irgendwie speichern?

Daniella Schmid

Keine Ahnung. Was schreibe ich denn überhaupt für Texte? Wie erreiche ich die Leute überhaupt und was Kultur ist? Welche sollte man sich kaufen? Welche kann man sich eigentlich sparen? Weil da kann man natürlich von 5 Euro bis keine Ahnung 300000 im Jahr ja, also Geld natürlich ausgeben. Und deswegen fand ich es dann cool, als man als man dann auch gemerkt hat, dass du ja ja hier nicht nur quasi der Affiliate und Mindsets Mensch bist, der hier quasi so vom Herzen einen da positive Energie gibt, sondern eben auch sich mit der Technik da am meisten befasst hat und selber gemerkt hat Ach, das macht mir irgendwie Spaß und ich möchte das irgendwie anderen Leuten jetzt beibringen oder helfen unterstützen, dass sie eben dann nicht an diesen Punkt, nur wegen der Technik, die man ja eigentlich unterstützen soll, dann quasi wieder aufhören und sagen Ach nee, ich lass mir alles nicht planen und mach lieber doch mit.

Stefan Logar

Ja genau. Und teilweise ist ja auch frustrierend, wenn man dann anfängt Geld auszugeben für Tools, die man gelesen hat. Das wäre nun die Lösung. Alle nutzen es. Man sieht ganz viele Testimonials und man weiß ja immer noch nicht so richtig. Sind die echt oder nicht? Darum finde ich es so schön, wenn wir ein Interview haben miteinander. Wir reden miteinander, wir sind gemeinsam ein Stück vom Weg gegangen. Man kennt sich und das ist schon ein bisschen was anderes als Ich schreib dir schnell drei Sätze, wie toll es war.

Stefan Logar

Klar hilft das auch. Aber das hat man einfach auf jeder Seite. Und manchmal fragt man sich halt wirklich Ist das also irgendwie von dem, was ich jetzt gekauft habe und was die Leute da sagen? Das passt irgendwie nicht zusammen. Also ich habe dieses Erlebnis nicht. Was ist da los? Man kann also recht schnell viel Geld verlieren für komische Investitionen, was nicht unbedingt sagt, dass die Angebote schlecht sind, sondern es sagt nur, dass das Angebot vielleicht nicht deins ist, nicht zu dir passt und da Durchblick zu kriegen und einen Weg zu haben.

Stefan Logar

Wie kann ich mich wirklich entscheiden für das, was richtig ist? Das ist gar nicht so einfach. Und genau du hast es auch bei mir auf einem Workshop. Ich gehe jetzt wieder im Dezember ein Workshop ist eine komplett neue Geschichte von jemand, der drei Tage recht intensiv und viel los. Und jetzt geht es intensiv um ein Thema an einem Tag. Aber jetzt sind wir ein bisschen deine Erfahrung. Du hast ja auch überlegt Webseite, E-Mail-Marketing, Automatisierung, Inhalte, was du alles gesagt hast, war ja für dich auch sein.

Stefan Logar

Wo fange ich an? Höre ich auf? Was passt zu mir? Wie geht es denn dann?

Daniella Schmid

War tatsächlich. Also diese drei Tage haben mir dann wirklich sehr viel Klarheit auch für mich dann gegeben, weil zuerst dachte ich so Ja, was soll an drei Tagen, was soll man da schon möglichst groß mitnehmen können? Spanier und was du da ja auch viel Zeit genommen hast, mittlerweile sogar drei Stunden statt eingesetzt 2 Stunden. Das hast du auch wirklich viel Zeit genommen. Und was ich eigentlich so für mich auch als große, als großen Gewinn einfach hatte. Es ging ja jetzt nicht nur per se um die Technik.

Daniella Schmid

Also klar, auch die Jahr unterstützt. Aber eigentlich ist ja auch wenn man dann natürlich anfängt, so die Überlegung Webseite. Ja, wen will ich denn überhaupt damit erreichen? Wäre es denn überhaupt mein Ziel Kunde? Wie finde ich den dann überhaupt? Wie finde ich dann überhaupt? Was ist denn jetzt überhaupt meine Herzens Vision? Da hast du uns ja ganz viel Input auch mitgegeben, der natürlich, was man alles dann nicht in diesen drei Stunden dann machen konnte.

Daniella Schmid

Aber es hat einem. Hat man halt quasi so an die Hand bekommen, um danach noch mal so in sich zu gehen. Mit den richtigen Fragestellungen, um dann eben genau dahin zu kommen. Und da muss ich sagen, da war ich positiv überrascht. Also hätte ich nicht gedacht, weil es erst was für mich. Und da ich jetzt mal hier wie ich eine Webseite bräuchte für Tools und es gibt vielleicht noch so viel Bildbearbeitung Sachen und eher so wirklich was halt Technik dann letztendlich ist.

Daniella Schmid

Aber man merkt halt an, wenn man Narayen genau damit anfängt, kommt man eben auf diese ganzen Fragen, wo man vielleicht vorher gar nicht so drüber nachgedacht hat. Und man hat vielleicht schon mal gehört Ja, was ist denn dann? Warum? Was ist dein Ziel? Was ist deine Vision? Wo siehst du dich in fünf Jahren? Aber das verwirft man dann immer irgendwie wieder. So, und da ging es dann doch noch mal mit Wer war richtig cool?

Daniella Schmid

Auch so diese Übung Sessions, die ja dann da immer wieder drin waren. Es war nicht nur zwei Stunden von Beschallung, sondern halt wirklich dann auch mit Übungen oder auch mal, wo man dann in Zweiergruppen irgendwas erarbeitet hat. Und da ist ja eigentlich auch so genial, dass es online diese Möglichkeiten ja auch gibt. Also da muss man ja sagen, hat tatsächlich Corona glaube ich was Gutes, dass man das jetzt so etabliert auch ist, auch hier wo über so.

Daniella Schmid

Also ich hatte das vorher auch gehört, aber ich habe nie viel mit Sun gemacht. Aber es ist jetzt total normal, dass man mit Leuten was rum sich austauscht und es ist privat. Manchmal, wenn die jetzt nicht gerade ums Eck wohnen, weil die Qualität ja auch einfach super ist und dann eben auch, dass man so einen Workshop online machen kann, hätte man ja früher auch eher gedacht. Animate Das muss schon vor Ort sein. Bei uns kommt es ja nicht so richtig an und dann merkt man einfach Online sind die also die Möglichkeiten sind unbegrenzt und man kann halt so geniale Sachen machen und da halt auch wirklich irgendwo einen Mehrwert bieten und viele Leute, die man sonst vielleicht auch gar nicht erreicht hätte.

Daniella Schmid

Deswegen ist es eigentlich ein wunderbares Geschenk, dass es diese Möglichkeiten gibt.

Stefan Logar

Mittlerweile sagst du was wichtiges viele glauben und eben auch mit deinem Workshop natürlich, wo man das alles einfach noch mal gesehen hat. Ja, das funktioniert online und man kann da wirklich sehr viel mitnehmen. Auch der Austausch mit allen anderen, obwohl es nur virtuell ist, ist fast wie wenn man nebeneinander sitzen würde. Also es ist schon cool. Es fehlt eigentlich nur die Kaffeepause, wo man danach und dann zum Tanzen tanzt.

Stefan Logar

Das ist der einzige große Unterschied. Und du sagst auch ist es man glaubt immer so gerne, es fühlt sich online anders an. Das ist nicht so, dass man nimmt nicht so viel mit. Am Ende vom Tag sind das alles so Glaubenssätze, die sich eingeprägt haben. Du warst ja auch live mit dabei und es gibt natürlich schon Tricks und Tipps zum Veranstalten von solchen Online Events und auch Aufbauten damit. Das funktioniert man nicht, jedes andere Event ist gleich. Hast sicherlich auch schon erlebt, dass da Sachen passieren, wo man denkt die Zeit habe ich, hätte ich mir sparen können.

Stefan Logar

Daher ja, das hat natürlich Möglichkeiten sich menschlich auch zu verbinden, virtuell. Und wenn man das halt kennt und weiß, kann man ein ganz tolles Erlebnis schaffen für Leute. Daher ist das unglaublich unbezahlbar, dass man auf der ganzen Welt zusammensitzen kann. Ich meine ich jetzt auf den Philippinen. Wir werden uns im Leben nicht mehr cool.

Daniella Schmid

Ist das eigentlich ohne das Internet? Also ja, es macht schon Sinn, wenn du jetzt jemandem etwas empfehlen würde. Sagen wir mal, jemand möchte jetzt doch sagt Okay, das hört sich spannend an und du bist Mama mit zwei Kindern, du arbeitest Vollzeit, du hast oder jetzt momentan noch Teilzeit als Typekit. Und du hast es auch geschafft zu sagen Ich gehe diesen Weg online und bringe etwas Eigenes in die Welt. Erzähl mir so ein bisschen. Was bringst du gerade in die Welt?

Daniella Schmid

Und was würdest du jemandem empfehlen, wenn er sagt Ja, so einen leisen Traum habe ich ja auch, den möchte ich auch starten.

Daniella Schmid

Also ich würde tatsächlich empfehlen, dann wirklich mal bei so einem Workshop mitzumachen. Es gibt auch tatsächlich auch coole Angebote kostenlos, weil man erstmal so viel Angst hat. Haha, nee, ich will da jetzt nicht so viel Geld ausgeben, weil ich Angst habe. Da weiß ich nicht, ich habe da nix davon. Also gibt es wirklich welche, die da kostenlos schon sehr viel anbieten, um überhaupt mal so in dieses Was ist denn überhaupt Persönlichkeitsentwicklung? Und wie finde ich dann so mein Herzensthema?

Daniella Schmid

Also da gibt es tatsächlich schon ganz tolle Sachen und dann bieten aber sehr viele ja auch so wie du ja auch dann wirklich so Mini Workshops ja auch an um den jenigen dann besser kennen zu lernen, weil ich meine das wichtigste bei sowas ist ja, dass man mit der Person klarkommt. Also ich meine das ist ja nicht jeder kommt mit jedem klar. Der eine mag lieber jemanden der nicht so groß und so tritt der im Hintergrund. Keine Ahnung ist unter anderem halt lieber.

Daniella Schmid

So tut sie sie und der andere mag schon immer so dazwischen. Da würde ich wohl eher hin. Also so ein bisschen Arschtritt, aber auch so ein bisschen schon so Verständnis haben, weil sonst. Ich bin da dann eher so die jenige, die wenn dann nur so so so push push push. Dann glaube ich gehe ich eher wieder so auf Abwehr. Also das ist. Aber da ist jeder anders. Deswegen. Ich finde da ist es dann halt wirklich ein super super Möglichkeit da die Menschen dann auch kennenzulernen.

Daniella Schmid

Und ja und dann auch. Kann man dann entscheiden? Will ich mit der Person noch ein bisschen mehr ins Detail gehen, würde ich, kann ich mir vorstellen, mit dem längerfristig zusammenzuarbeiten. Und was halt auch das Tolle ist bei solchen Workshops, egal ob jetzt kostenlos oder bezahlt. Wobei in der Regel die Bezahlten dann natürlich schon ein bisschen besser sind, weil die Leute sich da auch mehr committen und nicht mal so Ah ja, mach ich mal mit und dann steigen sie da eigentlich schon wieder aus.

Daniella Schmid

Deswegen ist es schon immer besser, es kostet ein bisschen was. Die Community, die man halt auch immer hat, Leute, die am gleichen Punkt stehen, die vielleicht schon Schritte weiter sind oder noch zwei Schritte weniger, wo man sich einfach dann so austauschen kann, weil das ist tatsächlich bei mir. Auch im privaten Umfeld habe ich das jetzt eher nicht so. Da ist die meistens dann angestellt oder sind tatsächlich auch zu Hause mit den Kindern und gar nicht arbeiten.

Daniella Schmid

Also bunt gemischt. Aber so richtig online Unternehmer habe ich tatsächlich nur einer Freundin noch aus dem Studium der in zwei Stunden in 2 habe ich aber der Rest ist alles klassisch angestellt oder halt man irgendwie mit dem Unternehmen oder irgendwie solche Sachen und deswegen hilft mir das total, mich da mit anderen, die ich jetzt auf dem Weg auch kennenlernen durfte, austauschen zu können. Und man kann sich dann auch gegenseitig immer wieder mal Tipps geben, wo man vielleicht selber noch gar nicht dran gedacht hatte.

Daniella Schmid

Also es ist so ein Geben und Nehmen und ja und dann sieht man ja, mit welchem Coach man dann weitergeht oder ob man es doch erst mal ohne versuchen will. Wobei ich tendenziell eher dafür bin Nimm dir jemanden, wenn du es dir irgendwie möglich machen kannst, dass du es dir leisten kannst, weil es wird immer der Punkt kommen, wo du wieder da stehst und dir denkst Und jetzt? Ich glaub, das ist doch nicht für mich. Nee, ich schaffe es nicht oder was weiß ich.

Daniella Schmid

Da kommt so von außen auch vielleicht so diese ganzen negativen Nachrichten, die man ja immer wieder dann so hört, auch wenn ich das momentan versuche zu vermeiden. Aber ja, irgendwie holt man ja doch immer wieder mal ein und dann ist wieder so, dass man so bedeutend schlechter Energie und schlechte Stimmung und dann ist es gut, man hat noch jemanden, der vielleicht tatsächlich schon an dem Punkt ist, wo man ja eigentlich hin will, der einen da wieder rausholen kann und dann auch Tools mit auf den Weg gibt, um da eben immer wieder rauszukommen.

Daniella Schmid

Und ja deswegen. Also ich würd sagen, aber letztendlich muss jeder natürlich da in sich rein spüren, was da für einen auch richtig ist. Es gibt sicherlich auch welche, die schaffen es ohne einen Coach, aber ich würde es nicht mehr missen wollen.

Stefan Logar

Ich sag mal so, du kannst es immer ohne Coach schaffen. Ich habe es drei Jahre lang probiert und dann habe ich aufgegeben. Effektiv, weil ich musste und habe dann endlich mal auf die Coaches, die ich zwischendrin kennengelernt habe, gehört. Das Problem ist selber machen. Ja, wenn du fünf bis zehn Jahre Zeit hast, um es alles selber rauszufinden, wenn du Lust hast, daran Technik zu lernen, neue Tools kennenzulernen, Mindset Arbeiten zu machen, dich in Psychologie einzulesen, menschliches Verhalten.

Stefan Logar

Wenn du schon die Lust hast, das alles für dich zu erkunden und dir eine riesen Expertise anzuhäufen und gleichzeitig aber trotzdem noch bei deinem Business, deinem Herzensthema besser zu werden und das alles noch abzubilden. Marketing, Werbung, alles was dazugehört. Klar, du brauchst einfach fünf bis zehn Jahre Vollzeit und wenn das nebenher machst, so 20, 30 Jahre bist du dann mal ready bis zu einem Punkt, um das zu machen. Alleine. Und das sage ich Hast du was für die Rente?

Stefan Logar

Ich sage, es soll nicht, um Lust zu machen oder abzuschrecken. Es geht einfach echt viel leichter, wenn man sich jemanden an die Seite nimmt, der weiß, wie es geht, der schon mal da war und der die Abkürzung zeigen kann, so ein bisschen auch die Stolpersteine aus dem Weg räumt und sagt Achtung, hier, guck mal da hinten, hier sparst du dir Zeit. Also ich sag es mal relativ simpel, wenn du es nur technisch anschaust ich helfe viel technisch und vereinfacht das, dann kannst du ja so deine 2000 Stunden verplempern.

Stefan Logar

Einfach mit Spielereien Zeug neu kennenlernen, Bastelarbeiten noch nicht bereit sein. Und so geht ein Jahr für Jahr ins Land. Und wenn man sich das selber bezahlen würde mit nur 80 Euro die Stunde, dann guckt man besser nicht auf die Rechnung, die man sich selber stellt. Und da fängt man an zu weinen, dass das das ist. Das, was man dann verloren hat. Dadurch, dass man nicht gesagt hat Okay, ich nehme jetzt mal 1000 2000 Euro und bin drei Monate im Coaching mit dabei und schau mal, wie ich jetzt starten kann, damit sofort auch Geld zurückkommt, weil viele glauben Ja, okay, aber ich brauche ja trotzdem zwei, drei Jahre.

Stefan Logar

Jetzt muss ich monatlich investieren, zahlt 20000, weiß nicht, ob es klappt. Schon sitzt man da in seinem Kopf in der Falle und schüttelt halt fünf Jahre vor sich hin. Er hat immer noch kein Geschäft und das schauen wir mal, ob es klappt, ist dann zu tausenden von Euro Verlust geworden, weil man etwas hat, das wirklich wertvoll ist. Und die Welt gehört da auch, was du sagst. Du kannst mich eben ans Herz legen. Von Anfang an hol dir Unterstützung und du musst keine tausende, zehntausende von Euros ausgeben für irgendwelche Top Coaches wie Tony Robbins, der kostet eine Million Menschen eine Stunde sprechen willst an?

Stefan Logar

Überhaupt keinen Sinn. Du musst erst mal da anfangen, wo du bist. Und dann schauen Okay, wo kriege ich jetzt die Lösung zu dem, was ich brauche und möchte? Und da sagst du was du sagst ist diese Klarheit. Darum ist sie bei mir in allen Workshops mit drin. Das ist so wichtig, wenn du die Richtung weißt, wenn du weißt, was dir fehlt, wenn du raus kriegst, für wen und was du tust. Denn damit machst es dir leicht.

Stefan Logar

Ein kannst gerne jemanden, der diese Webseite baut 3000 bis 15000 Euro später hast du eine wunderschöne Webseite, die niemandem hilft. Du verstehst sie nicht. Du weißt nicht, was du jetzt noch machen sollst. Keiner weiß, was du willst und das Geld ist verpufft. Der Designer hatte Spaß. Das ist super. Er macht auch einen guten Job. Er hat auch verdient. Aber du hast nichts von dir. Und daher ist das einfach so eine Herangehensweise, die sich immer wieder von hinten aufgezäumt.

Stefan Logar

Es sind schon am losrennt. Das Pferd steht im Stall. Warum geht es nicht schneller als ohne? Verstehe ich nicht. Dabei sitzt man gar nicht auf dem Pferd, sondern einfach viel zu schnell anfangen will. Und online ist eigentlich gleich wie offline. Brauchst erst mal die Grundlage, die Klarheit, dein Produkt und für wen du es machst auf Papier reicht schon. Und dann geht es mit Menschen sprechen und dann zeigt sich, was die Leute wirklich brauchen und dann wird es auch einfach für dich da.

Stefan Logar

So ein kleiner Workshop. Ich meine, bei mir kosten die irgendwo zwischen 17 und 100 Euro oder so, je nachdem was darin vorkommt. Für Anfänger zwischen 17 und 50 Euro irgendwo dort und du lernst alles, was du brauchst, inklusive der richtigen Tools und das Drumherum. Also mal ganz ehrlich, wenn ich mir das nur überlege, meine 3 Jahre rumeiern und probieren und machen und selber denken ich kann es doch besser. Ach geht schon so. Ich muss kein Geld ausgeben, hat mich ja 3 Jahre lang Vollzeit nebenher höre ich glaube ich habe sicherlich 200000 Euro verloren dadurch.

Daniella Schmid

Einfach weil ich nicht glaube, dass der in der Zeit eigentlich schon Geld verdienen können, richtig und alles Neues ausprobiert und noch mal versucht, wo es gerade ging. Weil ich dachte, ich krieg das schon irgendwie hin. Und bis zu dem Punkt, wo ich sagen muss der kriegs nicht hin. Ich weiß nicht mehr auf. Und dann hatte ich aber keine Chance mehr rauszugehen und meine Frau damals schwer krank, war auf der anderen Seite der Welt schon auf den Philippinen und ich saß da und und jetzt, jetzt müssen 25000 Euro her, mehr als mein halbes Jahresgehalt damals.

Daniella Schmid

An was soll ich jetzt machen? Ich habe elf Tage Zeit, das zu realisieren. Geht doch nicht. Abstraktem geschafft, weil ich mich endlich auf den Hosenboden gesetzt habe und die Grundlagen mal ausgearbeitet habe. Es wie sich ärgern, dass das Haus nicht zusammenkracht, wie man es auf Treibsand baut. Dann kommt irgendwann meinem Baumeister ein Fundament und vielleicht ein Stück weiter rechts. Dann geht das aber nicht immer kaputt. Logisch, im Leben ist das so logisch. Warum herumlaufen?

Daniella Schmid

Sachen machen, Auto kaufen, vielleicht erst ein Führerschein macht der Sinn aber online. Dann legen wir los und rennen in die Wände und machen. Und doch, das finden wir schon irgendwie raus und vertrödeln unser Leben. Und das ist ziemlich schade. Na ja, du sagst so viele wichtige Dinge dort. Was würdest du denn jemandem mitgeben, der sich jetzt ein bisschen fühlt? Wie? Ich weiß nicht so recht. Muss ich wirklich? Oder kann ich nicht irgendwie so durchs Leben gehen und brauch nie irgendwas machen?

Daniella Schmid

Ich meine, das kann natürlich derjenige nur selber entscheiden. Aber ich würde tatsächlich empfehlen, entweder einfach auch mal ein Buch zu dem Thema lesen, was man machen will. Da gibt es ja auch gute. Ich meine, das sind dann 20 30 Euro Invest dann ja wie vorhin gesagt, dann stelle ich mal einfach mal online bei solchen Programmen mitmachen. Kleinere, größere oder gibt es da wirklich, je nachdem, was der Geldbeutel halt auch gerade zulässt und die Menschen einfach mal kennenlernen?

Daniella Schmid

Man darf auch gerne mich natürlich fragen, was ich denn so an Erfahrungen, was ich denn schon mitgemacht habe. Genau. Also da geht es nicht von kostenlos bis mehrere tausend Euro. Alles, wo ich dann gerne meine Erfahrungen auch erzählen kann und auch so ein bisschen vielleicht so auch einen Ratgeber. Ob das für denjenigen an dem Punkt, wo er jetzt gerade ist, auch tatsächlich das Richtige ist? Richtig, weil ich ja die schon kennenlernen durfte, die Personen.

Daniella Schmid

Und dann letztendlich ja mit irgendwas natürlich mal anfangen. Dranbleiben ist natürlich immer wieder so ein Thema, weil man ja viel zu schnell gerne aufgibt, sobald es ein bisschen knirscht und dann mit dem, wo man sich dann wohlfühlt, wenn man einen Coach an der Seite hat, dann einfach losgehen und anfangen. Und wenn man dann spätestens irgendwann an einen Punkt kommt und sagt Hey, kauft euch aber Unterstützung bei der Technik, dann würde ich natürlich dich empfehlen. Aber man kann mit dir ja auch schon von Anfang an man das habe ich ja vorhin schon gesagt, erstmal so diese ganze Klarheit, Arbeit und alles.

Daniella Schmid

Also theoretisch braucht man nur dich und dann kann man damit schonmal gut starten. Und dann ist natürlich die Frage, was man für ein Thema hat, wenn man da vielleicht dann noch mehr Insights braucht und welche Richtung es auch immer geht. Ernährung gibt es ja alles mögliche, also Persönlichkeitsentwicklung, was ja jetzt auch eher so mein Thema dann sein. Also Richtungen eben. Wie kann ich denn da Mamas unterstützen, die vielleicht jetzt an dem Punkt stehen, wo ich vor paar Monaten stand und sich da noch so ein bisschen unsicher sind und nicht trauen und nicht so recht wissen und es mir letztendlich auch geben.

Daniella Schmid

Und dass ich da jemanden an die Seite zu nehmen.

Stefan Logar

Kann ich nur empfehlen. Also wenn du das hier siehst, dann meld dich bei Daniela und lass dir auf dem Weg helfen. Von Jens Genau das, warum wir auch das Interview machen, um zu inspirieren, zu motivieren, zu sagen Guck mal, es geht doch egal wo du gerade im Leben stehst, was deine Situation ist angestellt, nicht angestellt, Kinder, keine Kinder. Du hast etwas, das dir am Herzen liegt. Du weißt über etwas sehr viel.

Stefan Logar

Du möchtest es in die Welt bringen. Trau dich, geh los, fang direkt an und hol dir Hilfe von Anfang an, damit es leicht wird. Und wenn du Fragen hast, melde dich bei Daniela oder meld dich bei mir und schau, ob wir irgendwie zusammenpassen. Ob das auch sympathisch ist, ob das macht, ob du dir Hilfe, Unterstützung, Tipps, Tricks holen kannst. Du bist nicht alleine auf deinem Weg. Das ist das Wichtigste, was ich mir mitgeben kann.

Stefan Logar

Danke, das stimmt. Wir sind nicht allein. Es fühlt sich sehr einsam an, allein im ersten Moment. Aber hey, wir sind Menschen, wir sind Herdentiere, auch Leine, auch digital. Wir gehören auch zusammen. Und es gibt immer Leute, die für dich da sind und unterstützen möchten. Echt und vom Herzen. Es gibt auch schwarze Schafe, aber mittlerweile sind wir alle relativ gut darin, so was direkt raus zu fühlen. Also hör auf dein Herz, dein Bauchgefühl.

Stefan Logar

Und wenn das sagt, irgendwas ist faul, ist wahrscheinlich irgendwas faul, dann darf man weiter.

Daniella Schmid

Die Chemie ist die nicht passt.

Stefan Logar

Also genau das muss auch nicht heißen, dass das ein schlechter Mensch ist, denn das ist für dich nicht richtig. Und daher genau auf sich selber hören, machen, loslegen und dich trauen. Am Ende vom Tag. Die Ängste kenne ich alle. Man kann sich selber mal fragen Okay, was ist das Schlimmste, was passieren kann? Ich probier's und keine interessiert. Bin ich darum von der Gesellschaft ausgestoßen? Nein. Verlässt mich meine Familie deswegen? Nein, unwahrscheinlich.

Stefan Logar

Wissen gar nicht, was ich mache. Passiert irgendwas anderes komisches, werde ich erschossen, verhaftet, eingesperrt, irgendwas? Nein. Ok, da kann ich mich entspannen und darf es einfach mal probieren, mal testen. Es ist ja nicht echt. Wir spielen nur ah okay, dann gehen wir mal ein bisschen spielen, haben bisschen Spaß und so wird es auf einmal leicht. Und. Du merkst es gar nicht auf einmal hast du dein eigenes Online-Geschäft mit 3 4 5 Kunden, die von dir Tipps und Tricks und Hilfestellungen kriegen und super glücklich und dankbar sind.

Stefan Logar

Und ja, und so fängt es an.. Einfach mal loslegen und man braucht gar nicht so viel dabei.

Daniella Schmid

Ja, ja, das ist tatsächlich das Coolste, weil man ja dann auch so viel zurückbekommt, wenn man dann weiß Ich bin ja jetzt auch schon mit vielen vernetzt und wo man sich gegenseitig supportet. Und wenn man dann eben von anderen Leuten dann eben so zugespielt bekommt. Herr Kohl, danke, dass du mir geholfen hast, das es einfach so viel Wertschätzung ganz ehrlich, kriegst du keinen Angestellten zu? Also es ist so kann ich auch aus Erfahrung sprechen als Kunden, Supporter bei der Telekom und dann als Supporter meiner Softwarefirma.

Daniella Schmid

Wertschätzung gibt es im Angestelltenverhältnis nahezu gar nicht, weder von den Kollegen noch Chefs, noch von der Firma. Außer dein Gehaltsscheck. Damit bist du wertgeschätzt. Denkt man ja meistens. Kriegt schon mal ein Danke oder Hey, hast du gut gemacht, aber es fühlt sich trotzdem nicht so an, wie wenn eben dann wirklich Menschen davon profitieren. Ja, es ist halt was anderes, wie wenn ich mir tolle Präsentationen gemacht habe, also tolle Bilder gemalt habe, ich schön sagt, dass es das gibt.

Daniella Schmid

Das ist unbezahlbar, wenn noch jemand mit Tränen in Augen sagt Danke, das ist einfach, was mir so viel Zeit gespart hast mir sprichwörtlich gerade mein Leben gerettet. In Anführungsstrichen muss er nicht, also nicht direkt sein. Aber auch das kann passieren, dass du durch deine Inspiration jemandem das Leben rettest, indem diesem dieser Mensch Menschen wieder Mut fasst durch dem, was du in die Welt bringst. Und es ist einfach es macht. Es gibt nur Vorteile, wenn du deinem Herz voll ist und es einfach mal nicht draußen probierst.

Daniella Schmid

Das bringt nur Vorteile. Hast du denn abschließend noch was zu sagen?

Daniella Schmid

Ich glaube, wir haben jetzt so die wichtigsten Punkte, also wirklich auf sein Herz hören und wie du es gesagt hast und dann dranbleiben, dranbleiben. Mal gucken, wohin der Weg geht und offen sein und letztendlich auch also ich dich da auch irgendwas einschließen. Und dann wenn es nicht funktioniert, dann war es nix, sondern da war es halt vielleicht nicht das richtige. Dann halt gucken, was ist denn was anderes, was sich gut anfühlt. Und es gibt für jeden irgendwas, was passt immer.

Daniella Schmid

Ja und es sind so viele Menschen da draußen, auch wenn man jetzt denkt. Also egal ob man jetzt Kojima Es gibt ja online viele andere Möglichkeiten, was man machen kann. Auch mit dem Buch schreiben ist super spannendes Thema. Aber wenn man jetzt eben sagt Ja, es gibt doch schon so viele Coaches dabei. Ich meine, du brauchst ja nur ein paar Kunden, die dann wirklich mit dir arbeiten wollen. Und das sind so viele Millionen Menschen allein im deutschsprachigen Raum.

Daniella Schmid

Ja, da ist für jeden irgendwie derjenige, der da passt. Also deswegen, da muss man gar keine Angst haben, dass man, wenn man da jetzt auch noch ein Angebot quasi mit auf den Markt wirft, was es vielleicht schon so gibt. Genauso wird es nicht geben, weil du bist einfach wieder eine andere Persönlichkeit. Und ja, das darf, das weiß du genau. Also da darf man gar keine, gar keine Angst haben, dass es deswegen dann, dass man es nicht auch noch braucht.

Daniella Schmid

Ich meine, wie viele verschiedene Yoghurt Firmen gibt es? Braucht man die alle da mal? Der eine schmeckt vielleicht noch besser wie der andere? Also ja, es ist ja ähnlich. Also wo man auch sagen könnte ja, brauchen wir jetzt noch mal eine neue Firma. Oder wenn am Ende ist es immer ein großer Konzern dahinter.

Stefan Logar

Aber die ganzen Sorten ist das gleiche mit den verschiedenen Geschmäckern. Das liegt daran, dass Leute verschieden verschiedene Dinge gern haben. Der eine Mark hat mehr Tomaten Geschmack, der andere sauer Creme, was auch immer. Wenn man danach geht und das versteht, dann kann man auch sagen es gibt so viele Menschen, es gibt immer die richtigen für mich, die nur bei mir buchen wollen, egal wie viele anderen Coaches es gibt, weil die passt zu mir finde ich es super Abschluss, vielen Dank dafür.

Stefan Logar

Ja, die alles Liebe weiterhin auf dem Weg. Wer Hilfe braucht, melde dich bei Daniela, meld dich bei mir an. Wir sind da. Du bist nicht allein gelassen. Ich hoffe, das hat dich motiviert auch mal loszugehen oder inspiriert wieder ranzugehen und weiterzumachen. Auch wenn man Dinge schieflaufen. Das gehört dazu. Zum Leben wie zum Geschäft. Daher lernen, anpassen, weitermachen.

Daniella Schmid

Genau. Vielen Dank.

Stefan Logar

Ist alles dabei.

Daniella Schmid

Und auch.


Tags

Daniella Schmid, Dein Weg Online, Der Weg ins eigene online Business, Erfolgreich online, Inspiration, Interviews, Motivation, Offener Austausch, Online Business, online business leicht gemacht, Rat und Tat zum Erfolg, Stefan Logar, Techie Mit Herz Interviews


Hier findest Du weitere Blogs

Was brauchst Du, um Deine Ziele zu erreichen?

Was brauchst Du, um Deine Ziele zu erreichen?

So festigst Du Deinen Blick auf Deine Zukunft und Motivieren leicht gemacht!

So festigst Du Deinen Blick auf Deine Zukunft und Motivieren leicht gemacht!

Stefan Logar

Zu Stefan

Stefan ist seit über 13 Jahren international tätig und hilft Menschen dabei ihre Herzensthemen authentisch und menschlich zu Digitalisieren. Da er über 812 Private Kunden geholfen hat ihr Geschäft online zu bringen und dabei mehr als 43'786 € und 70 Cent ausgegeben hat für Tools und Programme, weiss Stefan in wenigen Momenten genau, was jeder einzelne braucht um es sich online leicht zu machen. Seine Kunden nennen ihn liebevoll - Der Techie mit Herz. Wenn Du lernen möchtest, wie Du ein funktionierendes, gewinnbringendes und gleichzeitig menschliches online Geschäft aufbauen kannst, mit so wenig Technik wie möglich, wenn dann aber die richtigen Tools die günstig sind und halten was sie versprechen, dann bist Du hier genau richtig! Er lebt auf den Philippinen mit seiner Familie, 5 Kindern und eine Handvoll Haustiere :-). Dabei liebt er das warme Wetter, das Meer, und die Freiheit sich selbstbestimmt und unabhängig zu Bewegen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt am Workshop "Webseiten leicht gemacht" Teilnehmen

>